o

  Finanzlexikon H  
  clear19      
Hamster-Optionsscheine
Hoffnung auf Marktstabilität in einer Range. Im Gegensatz zu Boost ist bei H.-O. der Optionsschein nicht verloren, wenn der Kurs die Bandbreite (range) verlässt. Es wird bis zum Laufzeitende weitergerechnet und dann ausgezahlt. Siehe: Range-Warrant.

Hauptversammlung

Das beschlussfassende Organ der AG besteht aus der Gesamtheit der Aktionäre. Die Aufgaben der Hauptversammlung sind im wesentlichen die Wahl der Kapitalvertreter des Aufsichtsrates, die Entlastung des Vorstandes und des Aufsichtsrates und die Beschlussfassung über die Verwendung des erwirtschafteten Gewinns.

Haussier

Anleger, die eine optimistischen Einstellung gegenüber der zukünftigen Kursentwicklung der Börse haben. Aufgrund ihrer Einstellung bauen diese Long-Positionen auf. D.h. sie kaufen entweder Optionen auf steigende Notierungen oder sie verkaufen Shortpositionen.

Heaven and Hell Bonds

Anleihen, deren Rückzahlungshöhe an die Kursentwicklung einer Fremdwährung gekoppelt ist. Die Tilgung erfolgt zwar in der Nominalwährung, die Höhe der Tilgung errechnet sich nach einer Formel, die individuell bei jeder Emission festgelegt wird.

Hebel (Gearing)

Im Zusammenhang mit Optionen und Optionsscheinen gebräuchliche Kenngröße. Ein dreifacher Hebel bei einem Optionsschein besagt z. B., dass für diesen OS nur ein Drittel dessen investiert werden muss, was der entsprechende Basiswert kostet. Im gleichen Verhältnis übertreibt der Kurs des Optionsscheins bei Veränderungen vom Kurs des Basistitels. Siehe: Leverage.

Hedge

Absicherungstechnik gegen Verluste im Börsenengagement

Hedge-Funds

Investmentfonds, die bezüglich ihrer Anlagepolitik keinerlei gesetzlichen oder sonstigen Beschränkungen unterliegen. Sie streben unter Verwendung sämtlicher Anlageformen eine möglichst rasche Vermehrung ihres Kapitals an. Hedge-Funds bieten die Chance auf eine sehr hohe Rendite, bergen aber auch ein entsprechend hohes Risiko des Kapitalverlusts.

Hedge-Ratio

Die Anzahl der Aktien, die man pro Option bei einer Long-Call-Position short oder bei einer Short-Call-Position long gehen muss, um Delta-Neutralität zu erzielen, nennt man die Hedge-Ratio.

Hedging

Absicherung eines Portefeuilles, zum Beispiel durch Futures, Swaps, oder Optionen (Derivate).

Hedge Yield Bonds

Anleihen, die eine überdurchschnittlich hohe Verzinsung bei gleichzeitig überdurchschnittlich hohem Risiko aufweisen. High Yield Bonds werden von Unternehmen ausgegeben, die aufgrund ihrer bereits bestehenden hohen Verschuldung keine weiteren Bankdarlehen aufnehmen können bzw. denen auch keine Emission von normalen Anleihen (mehr) möglich ist. Deshalb werden High Yield Bonds oft auch als Junk Bonds (wörtlich: Ramsch-, Schrott oder Abfallanleihen) bezeichnet.

Hoch/Tief

Indikator aus 2 Kennzahlen, der den höchsten und tiefsten Kurs eines Titels innerhalb eines Zeitraums von n Tagen angibt.

Hochzinsanleihen

Festverzinsliche Papiere, die im Vergleich zu Anleihen mit gleicher Laufzeit einen höheren Nominalzins (z.B. Koppelanleihen) haben.

Holding

Als Dachgesellschaft verwaltet eine Holding mehrere Unternehmensbeteiligungen.

Horizontaler Spread

Werden Optionen mit dem selben Ausübungspreis so kombiniert, dass die Optionen mit näherem Verfallsdatum verkauft und solche mit einem späterem Verfallsdatum gekauft werden, so bezeichnet man dies als horizontalen Spread.

Hyperinflation

Extreme Inflation von 100% oder mehr pro Monat. Siehe: Inflation.

Hypothek

Grundpfandrecht. Wird zur Sicherung einer Geldforderung in das Grundbuch eingetragen.


© OAB 2005 - 2008 top
OAB Objektive Anlageberatung GmbH | Bismarckstr. 142a | 47051 Duisburg | Telefon: 02855 1543 - 0